JULIANE HERDEN

Gefäßunikate aus Porzellan

Ate­lier Aßmannstr. 58
(direkt neben der Papier­w­erk­statt Friedrichsha­gen)

Nur So 10.12.2017, 13–18 Uhr


Kurzporträt: 

  • 1999–2006 Studi­um an der Hochschule für Kun­st und Design „Burg Giebichen­stein“ Halle, Fakultät Kun­st, Fachge­bi­et Plastik/Keramik bei Prof. Antje Scharfe und Karl Fulle
  • 2003 Aus­landsse­mes­ter an der Ohio-Uni­ver­si­ty in Athens/U.S.
  • Juni 2006 Diplom für Bildende Kun­st
  • 2006–2013 Gemein­schaftswerk­statt in Halle mit Kor­du­la Kuppe und Ina Jänicke
  • 2007–2013 Mit­glied im BBK Sach­sen-Anhalt
  • 2013 Geburt ein­er Tochter, Umzug nach Berlin
  • seit 2015 Werk­statt in Berlin-Friedrichsha­gen
  • seit 2016 Mit­glied im Berufsver­band Kun­sthandw­erk
  • Ausstel­lun­gen, Ausze­ich­nun­gen, Werk: siehe Web­seite

Kontakt & Plattformen:

www.julianeherden.de

JULIANE HERDEN-Gefaeßunikate und Porzellan

Routenplaner

  Optio­nen anzeigen
Scroll to top