MICHAEL OTTO

Malerei

Zu Gast in der Wil­helm-Bölsche-Schule (Men­sa), 
Aßmannstr. 11a

Sa+So 9./10.12., 13–18 Uhr


Kurzporträt: 

  • 1938 geboren in Luck­en­walde , Kreis Jüter­bog
  • 1959–1964 Studi­um an der Meis­ter­schule für Graphik und Buchgewerbe und an der Hochschule der bilden­den Kün­ste, Berlin
  • 1974–2001 Lehrtätigkeit für gegen­ständlich­es Zeich­nen, graphis­che Tech­niken und Illus­tra­tion an der Berufs­fach­schule für Foto-, Grafilk- und Mod­edesign des Lette-Vere­ins , Berlin
  • Mit­glied im Vere­in Berlin­er Künstler(VBK) und im Kün­stler­son­der­bund in Deutsch­land
  • 1998 Kun­st­preis der All­ge­meinen Rechtsschutz-Versicherungs-AG(ARAG)
  • 1998 — 2001 Teil­nahme am Inter­na­tionalen Sym­po­sion für Bilden­dende Kun­st in Budapest, 12. Bezirk
  • seit 2001  Jährliche Arbeit­saufen­thalte in Rumänien
  • seit 1971 Ausstel­lungstätigkeit im In-und Aus­land
  • lebt in Berlin-Friedrichsha­gen

Bilder von Michael Otto im Besitz fol­gen­der Insti­tu­tio­nen:

  • Siemens AG. Berlin
  • Deutsches Herzzen­trum , Berlin
  • Stadt­mu­se­um, Berlin
  • Weber­bank-Berlin­er Indus­triebank
  • Deutsche Bun­des­bank, Frankfurt/M
  • Stadtwerke Cham
  • Regierung­sprä­sid­i­um Tübin­gen
  • Fürst Don­ners­mar­ck-Stiftung
  • Kun­st­mu­se­um Nor­rköping
  • Samm­lung der Stadt Linköping
  • Caje­witz-Stiftung, Berlin

Buchveröf­fentlichun­gen:

  • Stadt-Räume – Umsteige-Zone, 2003, Karin Kramer Ver­lag Berlin
  • Regierungsvier­tel und andere Schaustücke, 2007, Karin Kramer Ver­lag Berlin
  • Beziehungsmuster, 2007,  Regiover­lag, Berlin
  • Topogra­phie der Stille, 2011, Karin Kramer Ver­lag Berlin

Kontakt & Plattformen:

Routenplaner

  Optio­nen anzeigen
Scroll to top